• Drucken

 

11.12.2013 - Halb- und Viertelstundenlaufserie 2013/2014 - Halbzeit in der Brandbergehalle

Und 1, 2, 3, da ist die Hälfte schon vorbei...

Am Mittwoch erfolgten die 3. Wertungsläufe der diesjährigen Runners Point - Halbstundenlaufserie und des KKH Teenager - Viertelstundenlaufs. Da ist es an der Zeit ein kleines Zwischenfazit zu ziehen.

Und das, liebe Lauffreundinnen und Lauffreunde, fällt erfreulich aus. Vor allem, wenn man auf den guten Teilnehmerzuspruch schaut wir deutlich, dass sich unsere kleine Laufserie großer Beliebtheit erfreut. Insgesamt 190 verschiedene Sportlerinnen und Sportler haben an mind. einem der drei bisherigen Wertungsläufe teilgenommen. Die meisten davon sind natürlich Wiederholungstäter. Auch freut uns, dass viele Kinder und Jugendliche unseren kostenlosen KKH Teenageer - Viertelstundenlauf nutzen und fleißig für ihre Saisonhöhepunkte trainieren. Besonders gut in Form ist dabei bei den jungen Damen Helene Metzner (Turbine Halle), die die Damenwertung des Viertelstundenlaufs klar vor Luise Richter (SV 1885 Teutschenthal) und Emelie Wohlfahrt (Turbine Halle) anführt und sich beim zweiten Wertungslauf mit 3.850m auf Platz 1 in der "ewigen" Bestenliste der Serie verewigte. Mit ihrer Gesamtausbeute von 11.380m liegt sie damit gar vor dem besten Jungen der Serie. Hier führt derzeit Felix Schwab (Volkssport) mit 11.150m vor Robert Schade (SV 1885 Teutschenthal) und Gustav Borggrefe (Turbine Halle).

Bei den Wertungsläufen der Runners Point Halbstundenlaufserie erfreuen wir uns auch einer starken Resonanz. Viele nutzen sicherlich die Möglichkeit, um bei warmen Temperaturen und Helligkeit eine spritzige Laufeinheit zu absolvieren und so auch der Dunkelheit zu entfliehen. Vielleicht hat diese aber auch das Jagdfieber gepackt, da wir seit dieser Saison je Wertungslauf einen "Hasen" auslosen, für den wir die Runden zählen und an dem man sich orientieren kann. Zum Dank gibt es ein kleines Geschenk unseres langjährigen Sponsors Runners Point Halle. Beim 3. Wertungslauf losten wir für diese Aufgabe Georg Bruns und Jakob Reich aus.

Sportlich gesehen gibt es derzeit bei den Männern ein noch offenes Rennen. Hier rahmen die beiden LAVler Steffen Blockus (24.970m) und Uwe Emmerling (24.310m), den mehrfachen Senioren-Europameister im Gehen, Steffen Borsch, vom SV Halle ein. Da der derzeitige Viertplatzierte Jonathan Wulfert (USV Halle) jedoch seine Leistungen Stück für Stück steigert, scheint das letzte Wort um das Podium noch nicht gesprochen zu sein.

Bei dem Damen offenbart sich ein bekanntes Bild. Hier liegt Vorjahressiegerin Silvia Schmied (LAV Halensia e.V) mit 21.180m in Front. Sie knackte bisher bei allen drei Wertungsläufen die 7000er-Marke. Monika Baumann (LAV Halensia e.V.) und Jana Timm (SV 1885 Teutschenthal) komplettieren derzeit das Podium, wenngleich Letzterer noch Silke Scharf (Volksport) ordentlich im Nacken sitzt.

Nun freuen wir uns auf den 4. Wertungslauf am 22.01.2014. Und vielleicht findet sich dann auch die/der ein- oder andere, die/der mit guten Vorsätzen ins Jahr 2014 starten möchte, zusätzlich in der Leichtathletikhalle Brandberge ein.

Bis dahin wünschen wir euch ein schönes Weihnachtsfest (PS: Es darf auch gesündigt werden! Das laufen wir uns wieder runter...) und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die aktuellen Zwischenstände gibt es hier!

Euer LAV Halensia e.V.

PS: Sportfreund Thomas Spitzner vermisst seit dem 3. Wertungslauf seinen blauen Wäschesack mit Sportsachen (Team Erdinger Alkoholfrei). Der ehrliche Finder möge diesen bitte in der Brandbergehalle beim Hallenwart abgeben bzw. zum nächsten Wertungslauf am 22.01.14 mitbringen. Vielen Dank!

Finde uns auf Facebook!