• 150904_Tria_3(1).JPG
  • 160410_Wien_2.jpg
  • 140410_Wettkampfkleidung.jpg
  • 130223_Halle-DM_1.JPG
  • 170318_MTL_5.JPG
  • 130112_HLM_2.jpg
  • 081108_Cross_2.jpg
  • 12_07_24_pulmaraton_1.jpg
  • 12_05_25_muehlentaglauf_1.jpg
  • 140823_Schiller_7.JPG
  • 140504_Goitzsche_2.JPG
  • 150426_Darss_7.JPG
  • 131020_Amsterdam_2.JPG
  • 150531_Heimattour_4.JPG
  • 16_05_2010_175_heidelauf_1.jpg
  • P1030330.JPG
  • 141003_Cross_2.jpg
  • 160515_Riga_11.JPG
  • 150531_Heimattour_6.JPG
  • 170519_RSL_10.JPG
  • 150501_HallEAround_13.JPG
  • 140621_Seenlauf_3.jpg
  • 150922_Karlsruhe_1.JPG
  • 160410_Wien_3.jpg
  • 160701_Schwerin_2.JPG
  • 160529_IGA-Lauf_3.jpg
  • 150228_DM_2.JPG
  • 150809_Panoramatour_4.jpg
  • 130612_Rennsteiglauf_5.JPG
  • 141102_HallEAround_4.JPG
  • 150329_Berlin_3.JPG
  • 170318_MTL_8.JPG
  • 150814_Mauerweg_12.JPG
  • 170319_Lissabon_13.JPG
  • 121114_1_Wertungslauf_HSLS.jpeg
  • 140810_Panoramatour_2.JPG
  • 140518_Frauenlauf_2.jpg
  • 150426_Darss_2(1).JPG
  • 131028_Halbstundenlauf_Auftakt.JPG
  • 130316_Muehltal_5.JPG
  • 160611_Stoneman_2.jpg
  • 131020_5.JPG
  • 140323_Citylauf_Dresden.jpg
  • 150725_Davos_Schatzalp.JPG
  • 141003_WSL_2.JPG
  • 130926_korinthos.jpg
  • 140315_Nrnberg.JPG
  • 130323_Lissabon_2.JPG
  • 140322_Mhltallauf_3.JPG
  • 080914_Turm_4.jpg

15.04.2017 - 36. Ilsenburger Osterlauf – 3 Halensianer bewältigen Harzer Berglauf mit starkem Einsatz

Am Ostersamstag, den 15.04.2017 begaben sich Frank Sebastian, Stephan Zschach und Lothar Rochau, sowie unserer unermüdlicher und umsichtiger „Coach“ Iris Fender in das idyllische Städtchen Ilsenburg im Harz.

Mit einer neuen Rekordbeteiligung und vielen starken Läuferinnen und Läufern aus den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Niedersachsen startete einer der landschaftlich schönsten, aber auch schwersten Läufe Mitteldeutschlands, pünktlich um 10.00 Uhr.

Da Frank Sebastian in wenigen Wochen den Rennsteiglauf absolvieren möchte, ließ er sich die Gelegenheit eines Testlaufes über 16,5 km nicht entgehen.

Noch beim Einlaufen sprach Stephan von seiner Premiere im letzten Jahr. 2016 musste er das letzte Quäntchen an körperlicher und mentaler Kraft aufwenden, um diese „Schinderei“ am Berg nicht vorzeitig zu beenden. Zu Frank sprach er deshalb beim Einlaufen ganz cool:“ Da hatte ich im Ziel aber Schaum vor dem Mund…“

Frank Sebastian begab sich mit einer gewissen Vorahnung tapfer auf die 16,5 km Strecke. Da die ersten rund 8 km kontinuierlich nur bergauf gingen (324 HM) forderte der erste Teil bereits gefühlte 110% der vorhandenen Kraft.

Dabei waren die Schönheiten des Ilsetals nebensächlich, da es vorrangig darum ging zu überstehen.

Nach 8,5 km war die Bergaufstrecke in der Nähe der Plessenburg erreicht und es ging 8 km bergab.

Hier wurde versucht, die „vertane Zeit“ bergauf zu kompensieren, was natürlich nicht gelang.

So erreichte Frank mit einer sehr starken Willensleistung und mentaler Wettkampfstärke nach 1:33:13 h und Platz 14 in der AK M 50 das Ziel.

Das Foto zeigt unnachahmlich den Kampfeswillen von Frank. Eine sehr beachtliche Leistung trotz Trainingsrückstandes und einigen Kilos noch zuviel.

Stephan erntete die Früchte des Trainingsfleißes der letzten Monate und konnte sich um gut 10 Minuten gegenüber 2016 verbessern.

1:24:47 h und AK M 30/ Platz 6 können sich sehen lassen.

Herzlichen Glückwunsch, wenn das so weiter geht, sieht Lothar bald nur noch die „Rücklichter“.

Er lief 1:20:48 h mit Platz 1 in der AK M 65 und konnte sich um knapp 3 Minuten gegenüber dem Vorjahr verbessern.

Der Streckenrekord steht übrigens seit 1985 bei 57:01 h gehalten von Jörg Peters.

Text/Bild: Lothar Rochau


 

Finde uns auf Facebook!