• Drucken

 

17.09.2017 - Dessau Citylauf - Bestzeiten für alle !!!

Bei der Vorbereitung auf den Dresden Marathon/ Halbmarathon hatte Thomas Probst nach einem „schnellen 10er“ für Sabine und Ines gesucht und wurde in Dessau, meiner Heimatstadt, fündig. Als „Sonnenkopp“ war es schon etwas peinlich, dass ich bisher noch keinen Citylauf in Dessau bestreiten konnte. Es wurde also Zeit. 
Bei der Anmeldeprozedur im Internet stellten wir überrascht fest, dass ein Laufshirt im Startpreis von 13 EUR bereits enthalten war. Gibt es nicht mehr oft – leider.
Neben einem Kinderlauf, einem Firmenlauf, dem Decathlonlauf und einem Jedermannlauf  fand der Start des Pokallaufs über die  Distanz von 10km erst um 12 Uhr statt.   
Also haben wir lange ausgeschlafen und sind dann umweltschonend per Fahrgemeinschaft bestehend aus Sabine, Ines und mir in die Bauhausstadt aufgebrochen. 
Die Organisation findet in Dessau rund um das Rathaus-Center statt. Unser „Goodie-Bag“ fiel überschaubar aus. Ein bisher unbekannter Lauf-Chip - ein am Schuh zu befestigender Papierstreifen mit Metalleinlage - und natürlich das Laufshirt. 
 
Bei der Toilletennutzung war das Rathauscenter gegenüber den meisten Laufveranstaltungen natürlich ganz weit vorn. 
Nix mit Dixi!!
Einlaufen an der „Scheibe-Nord“ und dann setzte sich das Feld mit ca. …. Startern in Bewegung. Die Strecke führte über einen 2km Rundkurs, also 5 Runden. Entspannte  18 Grad sind perfektes Läuferwetter und selbst die Sonne kommt zum  Start hervor. 
Da einige Cracks dabei sind, geht es in hohem Tempo los. Ich versuchte „gleichmäßige Läufer“ zu finden, um mich dort zu orientieren. Der erste Blick auf die Laufuhr zeigte dennoch einen Pace von unter 4 Minuten. Das wäre toll, wenn ich das 10km durchhalten würde ;-) Offensichtlich haben meine unfreiwilligen Pacemaker dies aber auch bemerkt und bremsten merklich ab. Wir pegeln uns zusammen bei 4:15 ein. Da auf der Kavalierstraße doch etwas Wind pfeift spiele ich auch mal Pacemaker.
Da man über den Rathausplatz die Durchsagen des Sprechers gut hören kann, bekomme ich auf der letzten Runde gerade noch mit, wie die 1. Frau (Sonja Roman, auch die Gesamterste) wohl in einer 35er Zeit durchs Ziel läuft. Oh Mann, ich hatte mir vorgenommen, den letzten Kilometer mit Endbeschleunigung zu laufen, aber jetzt ist der Ansporn enorm.
Letzter Kilometer, der Endorphinrausch startet und es sind zum Schluss 41:55 auf der Uhr!! Neue persönliche Bestzeit!! Hochzufrieden laufe ich am gut getarnten Getränkestand vorbei und wundere mich etwas über die mangelnde Verpflegung im Zielbereich. Ist halt nur ein 10km Lauf, denke ich mir.
Die nächsten Läufer und Läuferinnen erreichen die 10km Marke. Nach 45:40 kommt Ines glücklich ins Ziel. Persönliche Bestmarke auch für Sie und Sie gewinnt damit Ihre Altersklasse. Sabine läuft Jahresbestzeit und landet mit 49:38 auf dem 3. Altersklassenplatz. 
 
 
Die Fotos vom „Treppchen“ mit den stolzen LAV-Damen runden einen schönen Lauf in Dessau ab. 
Wir kommen bestimmt wieder.
 
Text/Foto: Matthias Allmich

Finde uns auf Facebook!