• 160410_Wien_5(2).jpg
  • 160821_Halletriathlon_6.JPG
  • 150926_Cross_5.jpg
  • 170401_Neuseen_3.JPG
  • 130926_tegea.jpg
  • 150516_Frauenlauf_1.jpg
  • 160711_Saaleschwimmen_3.jpg
  • 150329_Prawar_11.JPG
  • 12_01_21_wintermarathon_1.jpg
  • 00_laufbild_1.jpg
  • 130612_Rennsteiglauf_1.JPG
  • 150814_Longjog_1.JPG
  • 130908_Bernau_1.JPG
  • 150912_Bernau_6.JPG
  • 150725_Hotel.JPG
  • 150829_Schillerlauf_9.jpg
  • 130714_Jakobuslauf2.jpg
  • 130303_Mazdalauf_1.jpg
  • 081226_HSL.jpg
  • 170319_Lissabon_7.JPG
  • 160515_Riga_3.JPG
  • 080831_Human.jpg
  • 080621_Kurparklauf.jpg
  • 160813_Mauerweg4.JPG
  • 160424_Residenzlauf.jpg
  • 130926_sparta.jpg
  • 130811_Ringelnatzlauf1.jpg
  • 151101_HallEAround_8.jpg
  • 141129_Freiberg_2.jpg
  • 12_04_21_brunnenlauf_3.jpg
  • 160711_Saaleschwimmen_4.jpg
  • 150922_Kampfrichter_1.JPG
  • 160911_Bernau_6.JPG
  • 150822_Sportscheck_3.JPG
  • 150329_Prawar_6.JPG
  • 12_06_03_hopfengartenlauf_1.jpg
  • 170528_Hengelo_3.JPG
  • 150814_Mauerweg_4.JPG
  • 160501_HallEAround_3.JPG
  • 170519_RSL_6.JPG
  • 110705_Saalehorizontale_2.jpg
  • 12_04_21_brunnenlauf_2.jpg
  • 170506_Finnelauf3.JPG
  • 170415_Osterlauf_1.JPG
  • 130504_Helsinki_1.jpg
  • 130324_Dresden_1.jpg
  • 160410_Einetallauf_1.JPG
  • 150501_HallEAround_13.JPG
  • 161218_Minitrail_3.JPG
  • 150321_Schneeglocke_3.JPG

19.05.2007 - 35. GutsMuths-Rennsteiglauf - Generationen-Duell ging diesmal an jüngere Marathonläufer

Auch die Jubiläumsveranstaltung des GutsMuths-Rennsteiglaufes wurde zum Erlebniswochenende für alle Beteiligten. Die Übernachtung konnte diesmal nicht zentral am Bahnhof Rennsteig im Zielort organisiert werden, weil der Verein JBE Am Rennsteig, der die Jugendherberge bisher betrieben hat, in der Auflösung begriffen ist. Erst eine Woche vor dem Rennsteig erfolgte die Privatisierung und Zusage seitens der neuen Betreiber. Deshalb sind nur ein Dutzend Läufer gekommen, alle anderen hatten sich logischerweise woanders Quartiere besorgt. Im nächsten Jahr soll die Übernachtung wieder für uns freigehalten werden zu den bekannten Bedingungen mit erneuerten Sanitäreinrichtungen. Nach dem zeitigen Frühstück gab es schon ein erstes Hochgefühl für die Halbmarathonteilnehmer, ob der Bus doch noch rechtzeitig in Oberhof ankommt (Start 7.30 Uhr). Da war die Erwärmung schon vollzogen, ohne einen einzigen Schritt zu tun. Auch in diesem Jahr hat es wieder einmal geklappt. Die Marathonbusse von Schmiedefeld Richtung Neuhaus fuhren sehr schön zeitig, so war es möglich noch nachzumelden oder ein wenig zu ruhen (Start 9.00 Uhr).

Aus hallescher Sicht lief es für Katja Emmerling auf der Halbmarathonstrecke am besten. Sie war schneller als noch vor 14 Tagen an der Goitzsche und wurde als 19. Frau Siegerin ihrer Altersklasse W30 in 1:38:05 Stunden. Mit dem dafür erhaltenden Rennsteig- Holzpokal im Stil einer Rennsteigmarkierung hatte sich der Veranstalter echt etwas einfallen lassen. Diesen Pokal verpasste Hartmut Vogel als zweiter der M70 knapp.

Beim 30. Marathonlauf in der Geschichte des Rennsteiglaufes ging das im Rennsteigjournal aufgeworfene „Generationen-Duell“ diesmal an 2 junge Thüringer, die sich im Gesamtklassement vor den Senioren der M40 und M35 durchsetzten konnten. Im letzten Jahr lag der Erstplazierte der Männer Hauptklasse noch auf Rang 13! Hoffentlich ist dies für weitere Läufer Ansporn, diesen Klassiker der Läufe zu erleben - es lohnt sich. Am Marathonstartort „Neuhaus“ wurde ich gefragt, wie es mir ginge. Ich meinte: „Gesundheitlich tut mir im Moment gar nichts weh.- Aber das will man ja nicht so haben, deshalb renne ich jetzt über den Kamm des Thüringer Waldes nach Schmiedefeld.“ Alles lachte und startete trotzdem. Auch die eher philosophische Frage wofür oder warum schoss mir kurz durch den Kopf als ich mich in der Rennsteighalle mit ein paar Tausend anderen Läufern befand. Zur endgültigen Klärung werde ich wohl noch die eine oder andere Teilnahme benötigen. Sicher, für mich war es ein tolles Gefühl, mal eine halbe Stunde mit den erstplazierten jungen Läufern rennen zu können und die Gewissheit zu haben, dass das Talent immer noch ausreicht, nur in der Zeitverteilung die eine oder andere Trainingseinheit fehlt. Aber die Quälerei nimmt man ja auch auf sich, wenn man 1, 2 oder 3 Stunden länger unterwegs ist. Es ist mit Sicherheit das oft beschriebene „Flair“ dieser Laufveranstaltung, das ich aber nicht mit wenigen treffenden Worten beschreiben vermag, was nur für diejenigen zu verstehen ist, die schon einmal daran teilgenommen haben. Den Berg, vor dem letzten Verpflegungspunkt am Frauenwald (Marathon) zum Beispiel, kommen recht viele Läufer nur hoch, weil sie wissen, dass es dort ein Bierchen gibt. Ich gehöre ebenfalls zu dieser Sorte Läufer und kam dem Berg laufend nach oben. Da ist es dann auch egal, wenn Platz 5 nur 20 s vor einem herläuft. Die These lautet, dass ich Ulf Kersten ohne dieses erfrischende Getränk auch bloß nicht gekriegt hätte. Auch Kathrin Jautze (dies mal auf der Marathonstrecke) genoss das Bier. Nach eigenen Aussagen ging sie ruhig an und konnte dann aber die letzen Kilometer noch in 4:30 min laufen und einige Läufer überholen.

Ergebnisse:

Halbmarathon (4503 Teilnehmer im Ziel):
19. (1. W30) - Katja Emmerling (LAV Halensia) - 1:38:05
29. (3. W30) – Constanze Quenzel (Buko) - 1:40:53
379. (44. W30) - Claudia Quenzel (Buko) - 2:03:32
684. (120. W45) - Kerstin Kiss (Lieskau) - 2:13:21
122. ( 14. M40) - Thoralf Scholz (Lieskau) - 1:29:26
1512. (2. M70) - Hartmut Vogel (LAV Halensia) - 1:55:29
2070. (48. M65) - Ulrich Neumann (LAV Halensia) - 2:01:31
3820. (283. M55) - Jürgen Zaumsegel (LAV Halensia/GMRV Halle/Saale) - 2:50:36
3537. (257. M55) - Herbert Wünschmann (SV Halle/Tri) - 2:29:07

Marathon (3141 Teilnehmer im Ziel):
8. (3. W35) – Kathrin Jautze (LAV Halensia) - 3:38:54
347. (15 W55) – Britta Jänicke (Halle/Saale) – 5:21:00
6. (3. M40) – Uwe Emmerling (LAV Halensia) - 2:53:57
15. (4. MHK) – Tell Wollert (Arkonaläufer) - 3:03:53
116. (29 M40) – Heiko Kühn (DUV Halle) - 3:29:29
140. (18. M45) – Harald Dümke (LAV Halensia) - 3:33:47
1218. (235 M45) – Werner Zabel (LAV Halensia) - 4:30:35
1469. (284 M45) – Hans-Jürgen Oberbeck (LAV Halensia) - 4:42:04

Text/Foto: Uwe Emmerling


 

Finde uns auf Facebook!