• 130928_Cross-deluxe.JPG
  • 150726_Leipzig-Tria_1.JPG
  • 130323_Lissabon_2.JPG
  • 160403_Berlin_2.jpg
  • 150814_Mauerweg_3.JPG
  • 080831_Human.jpg
  • 161009_Leipzig_3.JPG
  • 081108_Cross_2.jpg
  • 130420_Lange_Bahn_2.jpg
  • 150419_Linz_2.JPG
  • 130316_Muehltal_6.JPG
  • 140517_Rennsteig_5.JPG
  • 170528_Hengelo_2.JPG
  • 170519_RSL_1.JPG
  • 140712_RunundBike_4.jpg
  • 160619_Neunseenclassic_4.jpg
  • 151004_Petersberg2.JPG
  • 161113_Athen_9.JPG
  • 131002_Spartathlon_Marathon_1.JPG
  • 12102013_Weimar_stadtlauf_1.jpg
  • 150814_Mauerweg_8.JPG
  • 12_04_29_hhmarathon_1.jpg
  • 07_04_2013_HM_Berlin_1.jpg
  • 140823_Schiller_8.JPG
  • 170401_Neuseen_5.JPG
  • 130121_Rotfuchsjagd_3.JPG
  • 150814_Longjog_1.JPG
  • 150725_Davos_MD.JPG
  • 110515_Avon.jpg
  • 150501_HallEAround_18.JPG
  • 150829_Schillerlauf_1.jpg
  • 160619_Neunseenclassic_2.jpg
  • 150814_Mauerweg_1.JPG
  • 160501_HallEAround_3.JPG
  • 130908_Bernau_2.JPG
  • 080517_Rennsteiglauf_1.jpg
  • 170205_Thermenmarathon_2.jpg
  • 150814_Mauerweg_5.JPG
  • 170506_Finnelauf6.JPG
  • 14_02_2010_30_fuchsberglauf_1(1).jpg
  • 150922_Karlsruhe_2.JPG
  • 150711_Saaleschwimmen_2.JPG
  • 160515_BIG25_1.jpg
  • 140627_Sonnwendlauf_2.JPG
  • 140823_Schiller_9.JPG
  • 130504_Frauenlauf_2.JPG
  • 131006_Schelmuffsky_1.jpg
  • 160302_HSL_2.JPG
  • 2017_04_08_39_Kyffhuser_Berglauf_3.jpg
  • 130306_HSL_7.JPG

12.03.2010 - 6. Wertungslauf Runners Point-Halbstundenlauf-Hallenserie 2009/2010 - Letzter Wertungslauf mit LAV Halbstundenlaufrekord

Am Mittwoch dem 10. März 2010 fand der 6. und damit letzte Wertungslauf der Runners Point-Halbstundenlauf-Winterserie in der Sporthalle Brandberge statt. Katja Konschak (W30) vom SV Nordhausen 90 verbesserte Ihre dabei ihre eigene Serienbestleistung auf unglaubliche 8230 Meter und errang einen LAV Halbstundenlaufrekord. Katja Emmerling vom LAV Halensia ließ als zweitplazierte mit 7430 Metern nichts an ihrem Gesamtsieg anbrennen. Mit insgesamt 43940 Metern verwies sie die Volkssportlerin Elisabeth Götsch (1. W55, 38840 Meter) und die Vereinskolleginnen Kerstin Kiss (1.W45, 35685 Meter) und Gabriele Tendler (2. W45 – 35010 Meter) auf die Plätze.


Bei den Männern stellte Samuel Diedering eine persönliche und Hallenserienbestleistung mit 9165 Metern im Alleingang auf. Zweiter wurde Christian Wagner vom Bitterfelder SV 2000 mit gelaufenen 8670 Metern. In der Gesamtwertung sicherte der LAV Halensia einen Vierfacherfolg ab. Mit den in 6 Halbstundenläufen zurückgelegten Strecken kamen die M40 Marathonläufer Uwe Emmerling (51510 Meter), Eik Fricke (49990 Meter) und Thoralf Scholz (48850 Meter) vor Norbert Krüger (47000 Meter) und allen anderen an.


Beim Saisonfinale standen die Teenager den erwachsenen Läufer/innen in nichts nach und kämpften ehrgeizig um Sieg und Platzierungen. Luisa Erbert (Schüler A) vom SV 1885 Teutschenthal schaffte einen Rekord im KKH Allianz Teenagerlauf: 3840 Meter hatte noch keine erreicht. Damit sicherte sie sich den Gesamtsieg vor der zwei Jahre jüngeren Teutschenthalerin Ema Timm. Tim Rumpelt (SV 1885 Teutschenthal, Schüler B) gelang der Rekord bei den Jungen mit 3870 Metern. Den Gesamtsieg ließ sich jedoch Tobias Meißner (Schüler B; SG Buna Halle, 3730 Meter) nicht mehr nehmen. Die Ehrung für den KKH-Allianz-Teenagerlauf fand mit der Austragung des ersten Halbstundenlaufes statt.


Im Rahmenprogramm stellte die Firma Brooks in Zusammenarbeit mit der Runners Point Filiale Halle ihre neuesten innovativen Produkte vor. Das Beraten und Probe tragen von Brooks Running Schuhen war diesmal nicht auf den Laufband, sondern authentisch mit eigener Muskelkraft vor Ort in der Leichtathletik-Halle möglich. Einige Läufer konnten mit den Testschuhen ihre Ergebnisse steigern.


Beim reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gab es gleich im Anschluss an den letzten Lauf der Serie die Gesamtsiegerehrung der Frauen und 10 Minuten später die der Männer. Alle Läufer/innen welche an mindestens 5 Wertungsläufen teilgenommen hatten, kommen in die Gesamtwertung und wurden mit einer Urkunde, die ihre persönlichen Laufergebnisse enthält sowie der traditionelle LAV Tasse ausgezeichnet. Somit standen 18 Frauen und 44 Männern auf der Bühne. Das dürfte ziemlich einzigartig sein. Normalerweise werden auch bei ganz großen Laufveranstaltungen maximal die ersten 10 geehrt.

Weil die Hallenserie so gut angenommen wurde, hat sich der Veranstalter entschlossen, sie in der kommenden Saison 2010/2011weiterzuführen. Die Termine der Hallenserie sind jeweils Mittwoch am 27.10., 17.11 und 8.12. Die Startzeiten sollen dann etwas früher liegen: Teenagerlauf 18:15, 1. Halbstundenlauf: 18:40, zweiter Halbstundenlauf 19:15.

Runners Point-Halbstundenlauf 2010 (Hallenserie)

– Gesamtwertung Frauen
1. (1. W30) Emmerling, Katja (LAV Halensia) 43940m
2. (1. W55) Götsch, Elisabeth (Volkssport) 38840m
3. (1. W45) Kiss, Kerstin (LAV Halensia) 35685m
4. (2. W45) Tendler, Gabriele (LAV Halensia) 35010m
5. (3. W45) Kiese, Sabine (Volkssport) 34280m
6. (1. W50) Schoof, Karin (Volkssport) 33100m

Gesamtwertung Männer

1. (1. M40) Emmerling, Uwe 51510m
2. (2. M40) Fricke, Eik 49990m
3. (3. M40) Scholz, Thoralf 48850m
4. (1. M50) Krüger, Norbert (alle LAV Halensia) 47000m
5. (1. M45) Hannig, Dirk (Volkssport) 46585m
6. (1. M30) Krüger, Thomas (LAV Halensia) 45960m

KKH Allianz Teenagerlauf – Gesamtwertung Mädchen

1. (1. Sch A) Erbert, Luisa (SV 1885 Teutschenthal) 22300m
2. (1. Sch B) Timm, Ema (SV 1885 Teutschenthal) 17300m
3. (2. Sch B) Ehrenhard, Johanna (Turbine Halle) 16600m

Gesamtwertung Jungen

1. (1. Sch B) Meißner, Tobias (SG Buna Halle) 21670m
2. (1. Sch C) Timm, Jascha (SV 1885 Teutschenthal) 20350m
3. (1. Sch D) Oheim, Julius (SG Buna Halle) 19470m

Text/Foto: Uwe Emmerling


 

Finde uns auf Facebook!