• 130404_RP-Abend_1.jpg
  • 170508_Goitzsche4.jpg
  • 25_04_2010_hamburgmarathon_1.jpg
  • 081021_Kernberg.jpg
  • 150426_Darss_1a.JPG
  • 10_04_2010_kyffkaeuserberglauf_1.jpg
  • 161231_Wien_1.jpg
  • 2017_04_23_hh_marathon_4_b.jpg
  • 2013_06_15_himmelswege_2.jpg
  • 150531_Heimattour_8.JPG
  • 170401_Neuseen_5.JPG
  • 131020_Dresden_1.JPG
  • 12_04_21_brunnenlauf_1.jpg
  • 080827_Cospuden_1.jpg
  • 110705_Saalehorizontale.jpg
  • 121114_1_Wertungslauf_HSLS.jpeg
  • 140621_Himmelswege_1.JPG
  • 14_06_2013_tag_6.jpg
  • 131028_Halbstundenlauf_Auftakt.JPG
  • 12_11_11_marathon_tenero_1.jpg
  • 141101_Hockenheimringlauf.jpg
  • 150919_Sandersdorf_1.JPG
  • 130323_Lissabon_4.jpg
  • 160903_Team-DM_Essen_3.jpg
  • 130608_Tag1.jpg
  • 150329_Prawar_10.JPG
  • 160813_Mauerweg12.JPG
  • 130504_Helsinki_1.jpg
  • 151025_Thale_5.JPG
  • 110705_Saalehorizontale_2.jpg
  • 150419_Spreewald_1.jpg
  • 151105_Rossbach.JPG
  • 140305_HSL_4.JPG
  • 160611_Stoneman_6.jpg
  • 141102_HallEAround_10.JPG
  • 150531_Heimattour_1.JPG
  • 12_05_13_rennsteiglauf_1.jpg
  • 150329_Prawar_4.JPG
  • 150704_Frttstdt_3.JPG
  • 170521_Kopenhagen_7.JPG
  • 141012_Sofia_1_10.JPG
  • 130706_Cheerleders.jpg
  • 150321_Schneeglocke_2.JPG
  • 160501_HallEAround_8.JPG
  • 150829_DM_1.jpg
  • 130323_Lissabon_2.JPG
  • 14_02_2010_30_fuchsberglauf_1.jpg
  • 110319_Eisenberg.jpg
  • 140517_Rennsteig_20.JPG
  • 130420_Lange_Bahn_2.jpg

22.03.2010 - 1. Schneeglöckchen-Lauf in Ortrand - Ella Tendler gewinnt Frauenkonkurrenz über 6 Km

Eine besondere Premiere fand am 20.März 2010 in der Niederlausitz statt. 492 Läuferinnen und Läufer absolvierten die 6, 15 oder 30 Kilometerstrecke.

Weil zwischen Winter und Frühling die Schneeglöckchen die markantesten Blumen sind und widerstandsfähig wie Ausdauersportler kam der Lauf- und Radsportverein „Niederlausitz“ Hohenbocka auf die Idee den Lauf nach der bekannten Frühlingsblume zu benennen.

Passend zum Namen erhielt jeder Teilnehmer im Ziel ein metallenes Schneeglöckchen – eine tolle, etwas andere Variante zur Medaille.

Pünktlich um 13.00 Uhr wurden 492 Läuferinnen und Läufer auf die drei Strecken geschickt. Bei bestem Laufwetter absolvierte Ella Tendler die 6 Kilometer und Lothar Rochau die 30 Kilometer im „Grenzgebiet“ zwischen Sachsen und Brandenburg.

Ella Tendler gewann die Frauenkonkurrenz trotz des Handicaps das sie sich erst einmal nach ca.2 Kilometer verlief. Mit einer enormen Willensleistung erkämpfte sie den Platz auf dem Treppchen ganz oben vor Tochter und Mutter Just aus Sachsen. Ihre Zeit von 27:11 Minuten kann sich sehen lassen angesichts des Umweges und den crossähnlichen Verhältnissen auf der 6 Km-Strecke.

Lothar Rochau absolvierte die 30 Kilometer um erneut seine Marathontauglichkeit zu testen. Da die Strecke bestens ausgeschildert war konnte er von Beginn an sehr diszipliniert laufen. Der Lohn war ein 6.-Gesamtplatz und der AK-55 Sieg in guten 2:03:31 Stunden. Der Sieg ging hier in 1:53:36 Stunden an Torsten Hentschel von der HSG Turbine Zittau.

Toll war der Einlauf in die große Pulsnitzhalle und die enormen Anstrengungen der Veranstalter um das leibliche Wohl der Sportler. Insgesamt ist das sehr gute Management der Veranstaltung hervorzuheben.

So sind aus meiner Sicht die 10 und 30 Euro bei einer solch tollen Veranstaltung gerechtfertigt und mein Dank geht an die Veranstalter – weiter so!

Text/Foto: Lothar Rochau


 

Finde uns auf Facebook!