• 170415_Osterlauf_2.JPG
  • 141019_Magdeburg_1.jpg
  • 160924_Karlsruhe_1.jpg
  • 150501_HallEAround_3.JPG
  • 170506_Finnelauf1.JPG
  • 130208_Adreika_Serie.png
  • 140501_Mauerweg_2.JPG
  • 150615_Himmelswegelauf_2.JPG
  • 140823_Schiller_5.JPG
  • 140517_Rennsteig_14.JPG
  • 12_03_07_mazdalauf_2.jpg
  • 160711_Saaleschwimmen_1.jpg
  • 170521_Kopenhagen_2.JPG
  • 2017_04_23_hh_marathon_2_b.jpg
  • 130323_Lissabon_5.JPG
  • 150501_HallEAround_9.JPG
  • 131020_7.JPG
  • 131002_Spartathlon_Marathon_1.JPG
  • 150829_Schillerlauf_1.jpg
  • 151011_Budapest_5.JPG
  • 111004_Stadtwerkelauf_2.jpg
  • 130614_Sonthofen2.JPG
  • 131116_Untertagemarathon_1.jpg
  • 170506_Finnelauf3.JPG
  • 140621_Goitzschepokal_2.JPG
  • 150919_Sandersdorf_2.JPG
  • 130126_Offene_LM_2.jpg
  • 130728_Frankenwaldlauf.JPG
  • 130330_Ilsenburg.jpg
  • 160515_BIG25_5.jpg
  • 130926_nemea.jpg
  • 110319_Eisenberg.jpg
  • 140823_Schiller_14.JPG
  • 141012_Sofia_1_13.JPG
  • 151101_HallEAround_4.jpg
  • 140621_Seenlauf_2.jpg
  • 150926_Cross_6.jpg
  • 170519_RSL_9.JPG
  • 150829_DM_2.jpg
  • 140712_RunundBike_4.jpg
  • 170519_RSL_10.JPG
  • 140504_Goitzsche_2.JPG
  • 130609_Tag2.jpg
  • 080827_Cospuden_1.jpg
  • 130413_100km_3.jpg
  • 130306_HSL_7.JPG
  • 170401_Neuseen_3.JPG
  • 080920_Eibenstock.jpg
  • 130427_Ingolstadt_1.JPG
  • 160813_Mauerweg2.JPG

07.03.2012 - 16. Madzalauf in Eilenburg - Eine erste Standortbestimmung

Der Mazdalauf in Eilenburg – eignet sich für viele LäuferInnen als Einstieg in die neue Laufsaison und dient als erste Standortbestimmung nach dem Winter. Knapp 1000 TeilnehmerInnen folgten der Einladung des VfL Eilenburg zur Sechzehnten Auflage der Veranstaltung. Der Veranstalter scheute weder Mühe noch Aufwand es seinen Gästen gut gehen zu lassen. Nicht nur der Ablauf der vielen Wettkämpfe ist gut und reibungslos organisiert, sondern auch die Infrastruktur für die LäuferInnen lässt es an nichts fehlen. Vom beheizten Festzelt, überdachter Zielgasse bis hin zu vielen Helfern ist an alles gedacht. Die Veranstaltung wird von einem fachkundigen Moderatorenteam gerahmt, welche für Stimmung an der Strecke sorgen und ebenfalls für schnelle und würdige Siegerehrungen. Man merkt der Veranstaltung an, dass sie nicht zum ersten Mal stattfindet und von hohem Engagement getragen ist.

Im Hauptlauf über 10km gab es bei den Männern wiederholt einen Sieger aus Sachsen Anhalt. Wo sich vergangenes Jahr Falk Cierpinski durchsetzte, siegte diesmal Alexander Pusch vom VfB Germania Halberstadt in starken 31:39min. Bei den Frauen setze sich die Seriensiegerin Sandra Boitz vom SC DHfK durch. Sie benötigte für die 10km nur 37:14min.

Vom LAV Halensia starteten Thomas Probst und Monika Baumann auf der 10km Strecke. Trotz des späten Start 11:45 Uhr kletterte das Thermometer nicht über 4°C. Beide nutzen den Lauf für eine Standortbestimmung der Form.

Thomas benötigte letztes Jahr auf schnellen Strecke 37:52 min, ein für ihn erfreuliches Ergebnis. Da er jedoch gerade einen grippalen Infekt überwunden hatte, konnte er diesmal nicht einschätzen, welche Zeit hier möglich sein könnte. Eine 38:30 min sollten es schon aber sein. Die ersten 5 km liefen dann recht flüssig und ein 3:45er-Schnitt stand auf der Uhr. Dann machten sich aber versäumte Trainingsinhalte bemerkbar und die Beine wurden schwer. Mit 38:40 min im Ziel erreichte er eine durchschnittliche Leistung, welche aber Lust auf mehr Training macht.

Bei Monika dreht sich Trainingstechnisch alles um die Vorbereitung der Triathlonsaison im Sommer. Somit stehen neben den Laufkilometern ebenfalls Rad und Schwimmen auf dem Programm, was eine Wettkampfprognose schwieriger macht. Nach dem Startschuss gelang es ihr von Anfang an das Renntempo zu treffen. So kam sie gut ins Rennen und konnte auf dem letzten Kilometer das Tempo hochziehen. Sie absolvierte den Lauf in 43:13min. Das bedeutete den Sieg in der W20, knapp vor Anne Formella vom VfB Germania Halberstadt, welche sie erst in der letzten Runde überholte. Ebenso stellt diese Zeit eine neue Bestzeit über 10km dar.

Eine neue Bestzeit erzielte auch Laura Wandkowsky aus Halle. Sie wurde von Frank Sebastian begleitet, welcher auf einen eigenen Start beim Mazdalauf verzichtete, da er sich im Moment in der Marathonvorbereitung befindet. Da haben lange langsame Kilometer Vorrang.

Ergebnisse:

1. W20 Monika Baumann – 43:13min
7. Senioren 30 Thomas Probst – 38:40min

Text/Foto: Christian Wagner und Thomas Probst


 

Finde uns auf Facebook!