• 161218_Minitrail_1.JPG
  • 150822_Sportscheck_4.JPG
  • 140315_Nrnberg.JPG
  • 150829_Schillerlauf_5.jpg
  • 150814_Mauerweg_13.JPG
  • 161113_Athen_10.JPG
  • 12_03_07_mazdalauf_3.jpg
  • 080914_Turm_4.jpg
  • 130926_Thermopiles_memorial_epitaph.jpg
  • 160529_IGA-Lauf_7.jpg
  • 150301_Mazdalauf2.JPG
  • 130926_nemea.jpg
  • 140810_Panoramatour_3.JPG
  • 141012_Sofia_1.JPG
  • 110314_Greiz.jpg
  • 080706_BM.jpg
  • 160529_IGA-Lauf_6.jpg
  • 170318_MTL_6.JPG
  • 110814_Scuol_1.jpg
  • 150814_Mauerweg_8.JPG
  • 130612_Rennsteiglauf_1.JPG
  • 130922_Karlsruhe_2.JPG
  • 130930_Spartathlon_3.JPG
  • 140216_Barca_6.JPG
  • 160813_Mauerweg4.JPG
  • 141102_HallEAround_7.JPG
  • 130714_Jakobuslauf1.JPG
  • 140305_HSL_4.JPG
  • 170402_Berlin3.JPG
  • 170318_MTL_5.JPG
  • 12_03_2010_hstlf_4.jpg
  • 170401_Neuseen_2.JPG
  • 170301_HSL1.JPG
  • 140621_Goitzschepokal_2.JPG
  • 130316_Muehltal_6(1).JPG
  • 160410_Wien_4.jpg
  • 150814_Mauerweg_3.JPG
  • 2013_06_15_himmelswege_3.jpg
  • 150829_DM_2.jpg
  • 150814_Mauerweg_5.JPG
  • 150321_Schneeglocke_2.JPG
  • 10_04_2010_kyffkaeuserberglauf_1.jpg
  • 130908_Sommerabendlauf.jpg
  • 080621_kurparklauf_1.jpg
  • 130421_Leipzig_1.JPG
  • 12_04_21_heidelauf_2.jpg
  • 170430_Residenzlauf_1.jpg
  • 160813_Mauerweg7.JPG
  • 160306_Haideburger_Waldlauf1.JPG
  • 130324_Dresden_6.jpg

21.04.2012 - Brunnenlauf/LM Straßenlauf in Bad Schmiedberg - Landesmeisterschaft im 10-KM-Straßenlauf– 2xGold 4xSilber 2xBronze für Halensia

Überaus erfolgreich verliefen am 21.April 2012 die Landesmeisterschaften im Straßenlauf im Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg. Eingebunden in den Brunnenlauf war die schnelle Strecke Anlaufpunkt für die gesamte Langlaufelite des Landes Sachsen-Anhalt zu einer ersten Standortbestimmung in der Saison 2012. Punkt 14:30 Uhr startete der Hauptlauf mit „sehr schnellen und zum Teil aggressiv gelaufenen Runden und erstaulich vielen Aussteigern“ wie der Cheforganisator Volker Kluge anmerkte. So führte in der ersten Runde noch der sehr starke U-20 Magdeburger Johannes Motschmann der am Ende der 4.Runde hinter Falk Cierpinski in 30:25 min den 2.Platz belegte. Falk nutzte das Laufangebot für einen letzten Test vor dem am 29.April 2012 in Hamburg stattfindenden Marathon. Da geht es um das Olympiaticket für London. Hier gilt es eine Zeit unter 2 Stunden und 12 Minuten zu laufen um Deutschlands Farben zu vertreten. Seine Siegerzeit von 30:05 min macht deutlich was es heißt 42,195 Km unter 2:12 h zu laufen. Bei den Frauen siegte Maria Heinrich vom SV 1885 Teutschental in 37:56 min. Nach ihren 3.Platz bei den Deutschen Halbmarathonmeisterschaft am 14.April 2012 in Griesheim in einer 1:24 h Zeit war sie damit zufrieden. Für unseren Verein konnten Gabriele ( Ella ) Tendler und Lothar Rochau Landesmeister in ihren Altersklassen W50 und M60 werden. Ella holte sich in der W50 nunmehr den dritten Landesrekord in der tollen Zeit von 42:43 min.

Das Ziel - Europameisterschaft im August 2012 im Dreiländereck Zittau -fest im Blick ist nun für Mai ein Trainingslager angesagt. Lothar lief aus dem Marathontraining heraus eine Zeit von 37:39min mit der er sehr zufrieden war. Der Hinweis von unseren Laufwart Eik Fricke nicht die schnellen Tempoläufe zu vernachlässigen hat sich bewährt. Vizemeisterinnen wurden Gabriele Kelling und Monika Baumann in 42:37min und 44:24min. Monika stützte gleich am Start und erkämpfte dennoch mit einer großen Willensleistung gemeinsam mit ihren Vereinskameradinnen noch den Landesmeistertitel in der Frauenmannschaft – eine super Leistung unserer starken Frauen.

Ebenfalls Vizemeister wurde unser neu gewählte Präsident Holger Stoeck in der Zeit von 35:41min. Mit dieser Zeit lässt sich in der noch jungen Saison 2012 in der M45 einiges anfangen. Harald Dümke musste sich nur seien Dauerrivalen - und neuen Seniorenwart im Landesverband Sachsen-Anhalt – Ronald Moritz in 38:14 min in der M50 geschlagen geben. Thomas Probst konnte in der M30 einen weiteren Vizemeistertitel in der guten Zeit von 37:30 min erreichen. Stephan Müller pulverisierte förmlich seine 10Km-Bestzeit auf 37:54min und der Zuversicht dass die Trainingsform für Hamburg stimmt. Damit konnte er die Bronzemedaille in der M30 erringen. Norbert Krüger belegte in der starken M55 ebenfalls einen 3.Platz. Mit der Zeit von 39:45min war Norbert nicht zufrieden.

Hervorzuheben ist noch der 9.Platz von Frank Sebastian in der M45 in 39:24min und der Gewissheit mit dieser Zeit jetzt ein „richtiger Läufer“ zu sein. Ines Schwab belegte aus dem Marathontraining heraus, in der guten Zeit von 47:52 min den 4.Platz in der W40. Leider verfehlte Uwe Kelling die 40min.-Marke nur knapp in 40:02 min. Ein ganz herzliches Dankeschön an den Veranstalter LC Dübener Heide Radis e.V. ohne diese tolle Veranstaltung wäre das Laufgeschehen in Sachsen-Anhalt um einiges ärmer.

Text/Bild: Lothar Rochau


 

Finde uns auf Facebook!