• 160424_Residenzlauf.jpg
  • 160402_Rhrigschachtlauf_2.JPG
  • 160501_HallEAround_4.JPG
  • 150814_Mauerweg_13.JPG
  • 150919_Sandersdorf_2.JPG
  • 151011_Budapest_1.JPG
  • 150521_Rennsteiglauf_3.JPG
  • 15_02_2010_17_thermenmarathon_1.jpg
  • 141102_HallEAround_1.JPG
  • 140823_Schiller_6.JPG
  • 150926_Cross_5.jpg
  • 14_02_2010_30_fuchsberglauf_1(1).jpg
  • 150329_Prawar_6.JPG
  • 160924_Karlsruhe_2.jpg
  • 131002_Spartathlon_Marathon_1.JPG
  • 140810_Monschau-Marathon.jpg
  • 130324_Dresden_4.jpg
  • 130607_Leipziger_Nachtlauf.JPG
  • 131002_Spartathlon_Goitzsche.JPG
  • 150809_Panoramatour_5.jpg
  • 141102_HallEAround_6.JPG
  • 140305_HSL_1.JPG
  • 161113_Athen_3.JPG
  • 2017_05_06_7_Eisleber_Fruehlingslauf.jpg
  • 2013_06_15_himmelswege_1.jpg
  • 150829_DM_2.jpg
  • 130706_Cheerleders.jpg
  • 150419_Linz_6.JPG
  • 150726_Leipzig-Tria_4.JPG
  • 131002_Spartahtlon_Feier.JPG
  • 160709_DM_1.JPG
  • 150814_Mauerweg_15.JPG
  • 150829_Schillerlauf_3.jpg
  • 170318_MTL_2.JPG
  • 131002_Spartathlon_Soldat.jpg
  • 130728_Frankenwaldlauf.JPG
  • 12_03_07_mazdalauf_2.jpg
  • 150906_MDM_4.JPG
  • 150329_Prawar_2.JPG
  • 150329_Berlin_1.JPG
  • 160515_Riga_2.JPG
  • 111027_Dresden.jpg
  • 131211_HSL.JPG
  • 141102_HallEAround_12.JPG
  • 140504_Goitzsche_3.JPG
  • 151011_Halbmarathon_Leipzig_2.JPG
  • 140831_Tria_2.JPG
  • 170415_Osterlauf_5.JPG
  • frubiase_SPORT_zweizeilig.png
  • 130612_Rennsteiglauf_5.JPG

 

15.03.2014 - 6h-Lauf Nürnberg - Neunundvierzig Runden un a Häppchen

Nürnberg, 15. März 2013. Andy und ich hatten uns vor einigen Monden dazu entschlossen an einem 6 h Lauf teilzunehmen. Wir wollten also 2 Jahre Runners Point Halbstundenlaufserie an einem viertel Tag abreißen. Gesagt – getan, nur musste Andy wegen einer Verletzung passen. Gut für mich, denn nun hatte ich einen prima Coach. So dachte ich zumindest, aber der Gute weckte mich viel zu früh in Nürnbergs feudaler Jugendherberge.

 

Die Bedingungen des Laufs waren ganz gut. Zehn Grad, leider etwas böiger Wind und bedeckt. Manchmal hat’s auch etwas getröppelt, was allerdings mein geringstes Problem war. Die ersten 150 Minuten waren gut, der Schnitt lag unter 4:30 min und ich fühlte mich stark. Doch dieser Spaß war endlich und ich bekam Magenprobleme. Der Kilometerschnitt ging in den Keller und ich quälte mich dann doch sehr auf der 1522m Runde. Doch auch beim 6h Lauf kann auf Regen Sonne folgen und so fing ich mich nach 5 Stunden und legte noch eine Art Finish hin. Die Uhr stoppte auch bei mir nach sechs Stunden und 75037m.

Danach hieß es zum unendliche 2000m weit geparkten Auto zu humpeln und das Duschen hinter sich zu bringen. Die Siegerehrung ging flott über die Bühne, es gab alkoholfreies Bier nebst Pilzragout und bayerischen Knödel. Alles zusammen genommen ein sehr schönes Ultra-Wochenende, obwohl ich saumüde bin. Aber das hat ja seine Gründe, nicht wahr, Trainer?

Text/Bild: Holger Stoek / Andreas Neubert


 

Finde uns auf Facebook!