• 140315_Nrnberg.JPG
  • 161218_Minitrail_6.JPG
  • 131020_5.JPG
  • 080831_Human.jpg
  • 130908_Bernau_1.JPG
  • 110927_Karlsruhe_2.JPG
  • 160410_Wien_3.jpg
  • 140914_Bernau_2.JPG
  • 12_04_21_heidelauf_2.jpg
  • 140517_Rennsteig_10.JPG
  • 18_03_2010_greiz_1.jpg
  • 140216_Barca_5.JPG
  • 140501_Mauerweg_2.JPG
  • Logo_berichte.jpg
  • 130504_Helsinki_5.JPG
  • 12_02_12_schneeglockchenlauf_1.jpg
  • 141012_Sofia_1_13.JPG
  • 170301_HSL1.JPG
  • 150426_Darss_3.JPG
  • 150829_Schillerlauf_1.jpg
  • 12_02_23_thermenmarathon_1.jpg
  • 110410_Paris_2.jpg
  • 150521_Rennsteiglauf_8.JPG
  • 150926_Cross_2.jpg
  • 130323_Lissabon_3.JPG
  • 150912_Bernau_4.JPG
  • 2017_03_06_mazdalauf_eilenburg_1.jpg
  • 150501_HallEAround_15.JPG
  • 130413_100km_3.jpg
  • 170519_RSL_7.JPG
  • 12_11_11_marathon_tenero_1.jpg
  • 150829_DM_1.jpg
  • 150501_HallEAround_8.JPG
  • 141003_Cross_2.jpg
  • 150501_HallEAround_7.JPG
  • 150419_Spreewald_2.jpg
  • 160711_Saaleschwimmen_3.jpg
  • 140322_Mhltallauf_2.JPG
  • 130528_Info_LWBW.JPG
  • 130323_Lissabon_1.jpg
  • 150531_Heimattour_8.JPG
  • 081108_Cross_2.jpg
  • 141003_WSL_2.JPG
  • 160903_Nachtlauf_2.jpg
  • 130323_Schnellglocke_1.jpg
  • 160702_Sundschwimmen_3.JPG
  • 080624_Stundenlauf_2.jpg
  • 140913_Medoc_1.JPG
  • 130126_Hallen_LM_6.jpg
  • 150712_Brocken-Inselsberg_3.JPG

21.06.2014 - 10. Goitzsche-Seenlauf – Jub“e“läumslauf in Bitterfeld

Am Samstag, 21.06.2014 trafen sich  80 LäuferInnen, zum 10. Goitzsche-Seenlauf. Der längste Tag des Jahres war voll mit Terminen in der Region. Es gab es das große Hafenfest, das Goitzscheschwimmen und Deutschlandspiel und somit genug Ausreden, um nicht laufen zu gehen.

Anlässlich des  10. Jubiläums wurde der vom Bitterfelder Sportverein 2000 organisierte Lauf als Halbmarathon anstelle des 25km-Laufs um den Goitzschesee ausgetragen. Deshalb auch der neue Name „Goitzsche-Seenlauf“ anstelle von „Goitzscheseenrundlauf“.

Der Halbmarathon und der 10km – Lauf wurden um 18.00 Uhr gestartet – sodass noch alle LäuferInnen pünktlich zum 2. Vorrundenspiel der  deutschen Nationalmannschaft im Ziel waren. Bereits eine Stunde zuvor hatten die Kinder ihre Läufe über 1 und 3 km absolviert.

Der Landschaftslauf hatte eine abwechslungsreiche Strecke zu bieten. Entlang diverser Seen und durch den Landschaftspark Goitzsche trübte, bei angenehmen Temperaturen von 17° und Sonnenschein, lediglich der teils starke Wind das Läuferglück.

Der Organisator hatte besonderes Augenmerk auf die landschaftlichen Höhepunkte entlang der Strecke gelegt und wies diese neben der km-Anzeige mit kleinen Schildern am Wegesrand aus.

Beim 10km Lauf sicherten sich die LAV Halensia Läufer Christian Wagner (35:21 Minuten) und Monika Baumann (43:42 Minuten) jeweils den 1. Podestplatz. Beide waren mit den Zeiten sehr zufrieden.

Obwohl es sich um einen Landschaftslauf handelt ist die Strecke gut gewählt, um auch schnelle Zeiten zu laufen.

Sven Heinzelmann wollte auch eine schnelle Zeit. Nach den ersten zügig abgespulten 5 Kilometern, bog er jedoch falsch ab. Was passiert, wenn ein Athlet mit Wettkampftempo durch das Unterholz des Bitterfelder Stadtwaldes rast zeigten die zerschrammten Unterschenkel eindrucksvoll. Sven bemerkte viel zu spät, dass er nicht mehr auf der Strecke war und nahm das Tempo raus. Ärgerlich für ihn war, dass er sich damit vom vermeintlich dritten Gesamtrang verabschieden musste.

Ich lief die Halbmarathon-Distanz und konnte als 3. Frau das Rennen beenden.

Im Ziel wurden wir bestens mit Grillgemüse, Grillkäse, Bratwurst, Steaks und selbstgemachten Salaten versorgt. Die vegetarischen Grillangebote kamen bei Christian und Moni sehr gut an. Trotz vieler Wettkampfteilnahmen erlebten sie es zum allererstenmal, dass ein Laufveranstalter Vegi Sachen auf dem Grill hat und dies soll an dieser Stelle besonders erwähnt werden und zum nachmachen animieren.

Duschen und Umkleiden standen am Start und Ziel im Sportpark Süd zur Verfügung.

Bei der abschließenden Siegerehrung konnten sich die AltersklassensiegerInnen über einen sehr schönen Goitzsche-Bildband freuen. Die Zweit- und Drittplatzierten bekamen eine Flasche Sekt.

Vielen Dank an den BSV 2000 für einen sehr gut organisierten Lauf. Wir sind sicherlich im nächsten Jahr wieder dabei.

Text: Ines Schwab, Christian Wagner
Bild: Michael Hartwich (BSV 2000)


 

Finde uns auf Facebook!