• 151003_Meiningen_2.JPG
  • 12_08_24_eumeisterschaft_1.jpg
  • 12_04_29_hhmarathon_3.jpg
  • 130316_Muehltal_5.JPG
  • 12_03_07_mazdalauf_1.jpg
  • 131002_Spartathlon_Goitzsche.JPG
  • 150501_HallEAround_4.JPG
  • 081206_Nikolaus.jpg
  • 130926_Thermopiles_memorial_epitaph.jpg
  • 141003_WSL_3.JPG
  • 081021_Kernberg.jpg
  • 150919_Sandersdorf_5.JPG
  • 16_05_2010_175_heidelauf_1.jpg
  • 160619_Neunseenclassic_1.jpg
  • 160611_Stoneman_7.jpg
  • Tutorial-Link_einfgen.jpg
  • 170519_RSL_6.JPG
  • 161009_Leipzig_2.JPG
  • 161113_Athen_10.JPG
  • 080423_Brunnenlauf_1.jpg
  • 170423_Eine_1.JPG
  • 151025_Thale_3.JPG
  • 2012_11_14_Wertungslauf_HSLS_1.jpg
  • 170506_Finnelauf2.JPG
  • 150822_Sportscheck_5.JPG
  • 130427_Ingolstadt_2.png
  • 160515_BIG25_2.jpg
  • 151025_Thale_5.JPG
  • 130413_100km_1.jpg
  • 170521_Kopenhagen_8.JPG
  • 161113_Athen_7.JPG
  • 141003_Cross_1.JPG
  • 150822_Sportscheck_1.JPG
  • 150712_Brocken-Inselsberg_1.JPG
  • 140517_Rennsteig_8.JPG
  • 130126_Offene_LM_1.jpg
  • 2017_03_06_mazdalauf_eilenburg_2.jpg
  • 160501_HallEAround_7.JPG
  • 170521_Kopenhagen_5.JPG
  • 141129_Freiberg_1.jpg
  • 161218_Minitrail_1.JPG
  • 170402_Berlin3.JPG
  • 10_04_2010_kyffkaeuserberglauf_1.jpg
  • 151101_HallEAround_10.jpg
  • 130612_Tag5.jpg
  • 130323_Schnellglocke_1.jpg
  • 130324_Dresden_6.jpg
  • 141003_WSL_1.JPG
  • 150725_Hotel.JPG
  • 140913_Medoc_1.JPG

09.11.2014 - 18. Rursee-Marathon - Goldener Herbst beim 16,5 km-Lauf am Rursee

Mein Laufjahr fing mit einem Landschaftslauf (Schneeglöckchenlauf in Ortrand) an, und da lag die Überlegung nahe, es auch mit einem Landschaftslauf zu Ende gehen zu lassen. Die Gelegenheit dazu bot sich am 9. November 2014 beim Rursee-Marathon, der in Einruhr startet und sich in weiten Bögen und Kurven um den Rursee schlängelt.

Als kürzere Distanz wird der 16,5 km-Lauf rund um den Obersee, den Südzipfel des Rursees, angeboten. Um 11:00 Uhr fiel der Startschuss und es ging mit knapp 830 Läufern auf die Strecke. Das Profil ist recht läuferfreundlich, die Höhenmeter sind überschaubar und der Wander-/Fahrweg schlängelt sich durch den Wald am Seeufer entlang. Den ersten von drei Anstiegen gilt es nach Kilometer 6 an der Urfttalsperre zu bewältigen, hier geht es in kleinen Tippelschritten hinauf auf die Staumauer, wo man mit einem super Ausblick auf die herbstlichen Eifelwälder und die Stauseen zu beiden Seiten belohnt wird. Die zweite Streckenhälfte wurde von der Mittagsonne beschienen und lies sich somit gut laufen, zumal das Feld durch das Erklimmen der Staumauer schon sehr auseinandergezogen war. Zwei Anstiege mittleren Kalibers galt es vor dem Ziel in Einruhr noch zu meistern, wo das eigentliche Ziel im Festzelt schon wartete: ein Kuchenbasar, zu dem viele fleißige Eifeler Bäckerhände beigetragen haben. Mit meiner Zielzeit von 1:18:11 h habe ich mir mehr als ein Stück Kuchen schmecken lassen. Insgesamt eine gelungene und sehr gut organisierte Laufveranstaltung.

Text/Bild: Christoph Renftle


 

Finde uns auf Facebook!