• 130528_Info_LWBW.JPG
  • 140216_Barca_5.JPG
  • 130121_Rotfuchsjagd_1.JPG
  • 160410_Wien_1.jpg
  • 12_03_07_mazdalauf_2.jpg
  • 150906_MDM_3.JPG
  • 12_04_21_brunnenlauf_2.jpg
  • 141012_Sofia_1_9.JPG
  • 141003_WSL_2.JPG
  • 160813_Mauerweg2.JPG
  • 160611_Stoneman_3.jpg
  • 140504_Goitzsche_4.JPG
  • 161113_Athen_5.JPG
  • 14_02_2010_30_fuchsberglauf_1(1).jpg
  • 160618_Himmelswegelauf_1.JPG
  • 161231_Wien_3.JPG
  • 150315_Teufelsteinlauf.jpg
  • 140621_Goitzschepokal_1.JPG
  • 25_01_2014_Offene_Hallenlandesmeisterschaft_Sachsen_Anhalt_1.jpg
  • 160215_Rabenberg_2.JPG
  • 130427_Ingolstadt_1.JPG
  • 130420_Lange_Bahn_4.JPG
  • 150829_Schillerlauf_10.jpg
  • 131020_3.JPG
  • 150814_Mauerweg_1.JPG
  • 150419_Linz_3.JPG
  • 131116_Untertagemarathon_2.jpg
  • 130504_Frauenlauf_1.JPG
  • 160508_Goitzsche_3.jpg
  • 170521_Kopenhagen_6.JPG
  • 150711_Saaleschwimmen_2.JPG
  • 150509_Rennsteiglauf_3.JPG
  • 160904_Achensee_2.JPG
  • 130512_Zehnkampf_1.JPG
  • 160813_Mauerweg10.JPG
  • 150809_Panoramatour_2.jpg
  • 160611_Stoneman_7.jpg
  • P1030330.JPG
  • 140517_Rennsteig_7.JPG
  • 130404_RP-Abend_3.jpg
  • 140831_Tria_3.JPG
  • 18_04_2010_brunnenlauf_1.jpg
  • 150501_HallEAround_15.JPG
  • 150509_Rennsteiglauf_8.JPG
  • 140410_Wettkampfkleidung.jpg
  • 08_09_2013_HM_Profen.jpg
  • 160611_Stoneman_4.jpg
  • 160515_BIG25_1.jpg
  • thomas.jpeg
  • 161113_Athen_4.JPG

23.04.2016 - 12. Bleilochlauf Kloster - fiel nicht ins Wasser

Am vergangenen Samstag fand die 12.Auflage des Bleilochlaufs statt. Wer die Saale einmal von der Quelle bis zur Mündung mit dem Rad begleitet hat, weiß um die Naturschönheit im Bereich von Deutschlands größtem Stausee. So fiel es uns nicht schwer, nach einem Blick auf die Veranstalterwebseite mit zahlreichen Impressionen und Eindrücken uns für diesen Landschaftslauf zu entscheiden. Zur Auswahl standen neben dem Bambinilauf, 12, 24 und ein 46kmUltra. Also machten sich etwa 500 Sportler auf den verschiedenen Strecken pünktlich auf den Weg.

Am Anfang über den Saaleradweg geführt ging es dann schnell über in schmale Wald-und Forstwege, vorerst immer ufernah. Was aber nicht unbedingt etwas mit ebenen Charakter zu tun haben muss, kurze heftige Anstiege wechselten mit ebensolchen Gefällestrecken. An manchen Stellen gab`s links steinige Felswände, rechts ein altes hölzernes Geländer, dahinter der See, nur eben 5m tiefer. Der Untergrund war durch den pünktlich nach App einsetzenden Regen stellenweise rutschig wegen der vielen Wurzeln und dem dazwischenliegenden groben Schotter. Dafür war die Aussicht umso schöner. Still lag das Wasser neben uns, hinter jeder Biegung hatten wir einen neuen Blickwinkel auf den Stausee. Nach einer halben Umrundung überquerten wir die Staumauer, das Gelände verlief nun durch den Wald stetig ansteigend und kräfteraubend. Jetzt lag das Wasser schon tief unter uns. Eine weitere Bergaufpassage über freies Feld zum höchsten Punkt der Strecke schloss sich an. Die letzten 4km genossen wir danach einen rasanten Bergablauf auf dem asphaltierten Radweg in einem Tempo, was sonst intervalltauglich ist. Unterwegs gab es liebevoll, fast familiär geführte Verpflegungspunkte.

Einen solchen fanden wir auch im Ziel vor, etwas anders als gewöhnlich mit teilweise veganem Angebot. Aber auch sehr schmackhaft. Sportlich gesehen war es ein gelungener Ausflug (Kerstin 12km, Norbert und Thoralf 24km), wir waren zufrieden mit unseren Leistungen. Erwähnenswert ist, dass der Ultralauf von einer Frau in einer Zeit gewonnen wird, die uns erst mal (bei Streckenkenntnis) schlucken lässt. Nach einer netten Verabschiedung beim Muskelkater fahren wir aufgrund des Dauerregens von der klatschnassen Parkplatzwiese und können uns lebhaft vorstellen, wie es hier im Sommer zum alljährlich stattfindenden SonneMondSterne-Festival sein wird. Auf jeden Fall lauter. Den geplanten Besuch in Burgk wegen der grandiosen Draufsicht verschieben wir auf später, ein Wiederkommen scheint sicher.

Ergebnisse bei Laufservice Jena / Lust holen bei Bleilochlauf: HIER

Text/Bild: Thoralf Scholz


 

Finde uns auf Facebook!