• 110112_Winterduathlon_1.jpg
  • 151011_Budapest_1.JPG
  • 131211_HSL.JPG
  • 130520_Nellschtz.JPG
  • 140105_Oranienbaum.JPG
  • 150814_Mauerweg_13.JPG
  • 130316_Muehltal_5.JPG
  • 110811_Kitzbuehl.jpg
  • 150919_Sandersdorf_4.JPG
  • 150814_Mauerweg_11.JPG
  • 150920_Mukolauf_3.JPG
  • 130714_Jakobuslauf4.JPG
  • 150509_Rennsteiglauf_1.jpg
  • Haideburger_Waldlauf2.JPG
  • 130316_Muehltal_2.JPG
  • 150426_Darss_3.JPG
  • 160618_Himmelswegelauf_1.JPG
  • 130324_Dresden_3.jpg
  • 160701_Schwerin_2.JPG
  • 130306_HSL_7.JPG
  • 160702_Sundschwimmen_1.JPG
  • 12_03_2010_hstlf_4.jpg
  • 141019_Magdeburg_1.jpg
  • 160813_Mauerweg3.JPG
  • 160424_Residenzlauf.jpg
  • 111004_Stadtwerkelauf_2.jpg
  • 160813_Mauerweg2.JPG
  • 130316_Muehltal_1.JPG
  • 130330_Ilsenburg.jpg
  • 170415_Osterlauf_2.JPG
  • 130404_RP-Abend_2.jpg
  • 170508_Goitzsche4(1).jpg
  • 150829_Schillerlauf_8.jpg
  • 140824_SR_Goitzsche.JPG
  • 160515_Riga_5.JPG
  • 130528_Info_LWBW.JPG
  • 150712_Zittau_2.JPG
  • 150423_Bleilochlauf_3.jpg
  • 130316_Muehltal_3.JPG
  • 160911_Bernau_4.JPG
  • 140517_Rennsteig_23.JPG
  • 130609_Tag2.jpg
  • 150419_Linz_7.JPG
  • 140302_DM-Erfurt.jpg
  • 150926_Cross_6.jpg
  • 140504_Goitzsche_5.JPG
  • 2016_04_10_hannover_m_01.jpg
  • 150712_Brocken-Inselsberg_2.JPG
  • 18_03_2010_greiz_1.jpg
  • 150712_Zittau_3.JPG

08.01.2017 - 37. Silvesterlauf in Oranienbaum - Saisonauftakt geglückt

Traditionell am ersten Januarwochenende findet in Oranienbaum der Silvesterlauf statt. Zahlreiche Läuferinnen und Läufer testen an diesem Tag entweder ihre Form nach den ganzen Festtagen oder nutzen den Lauf als Auftakt in die neue Saison. Ausgetragen wird die Veranstaltung ganz in der Nähe vom Vereinsgelände des Sportvereins Hellas 09 Oranienbaum – gestartet wird am Waldhaus und man kann 2,5 km oder 10km laufen oder 5km walken. Die Strecke verläuft auf einem 2,5km Rundkurs mitten durch den Wald und ist dann eben entsprechend oft zu absolvieren.

Traditionell ist auch die Teilnahme des LAV am Silvesterlauf. Und so trafen auf dem verschneiten Gelände bei Temperaturen um 0 °C auch Lothar, Stephan, Jens, Frank, Gudrun, Matthias, Ines und Sabine ein, um sich mit ca. 300 weiteren Mitstreitern auf die Runde durch den Winterwald zu machen. Nachdem die schwierige Entscheidung zur passenden Bekleidung – und wie man auf dem Foto sieht auf ganz unterschiedliche Art und Weise - getroffen war, ging es zum Einlaufen schon mal auf die Wettkampfstrecke. Hierbei merkten wir sofort, dass heute Vorsicht angesagt war – noch war der Schnee sehr flockig und weich – aber spätestens nach 2 Runden und Übertrampeln von 600 Beinen würde es sicherlich sehr glatt werden. Unterwegs begegneten uns vereinzelt noch ein paar Walkerinnen, die bereits um 9 Uhr gestartet waren und von der tollen Winterluft schwärmten.

Kurz vor 10 Uhr fanden wir uns alle an der Startlinie ein und wurden sogar vom Sprecher persönlich begrüßt – der LAV Halensia e.V. ist inzwischen doch ein Begriff geworden. Anschließend mussten wir uns jedoch noch etwas gedulden, weil zunächst die 2,5km – Läuferinnen und Läufer auf die Strecke geschickt wurden. Überwiegend waren hierbei die Kinder unterwegs, die aber auch von dem einen oder anderen Erwachsenen begleitet wurden, die beispielsweise nach langer Trainingspause mal probieren wollten, wie das so ist mit dem Laufen. In diesem Sinne schnupperte auch Frank wieder erste Wettkampfluft.

Für uns fiel dann 10:12 Uhr der Startschuss. Zunächst musste das Läuferfeld durch ein kleines Nadelöhr (Zaunlücke), um auf die Strecke zu kommen. Auch auf den ersten Metern war an eine Tempoaufnahme vorerst nicht zu denken, da das erste Teilstück doch sehr schmal ist. Quasi im Gänsemarsch stolperte das Feld so vor sich hin und versuchte, in Tritt zu kommen. Nach der ersten Kurve wurde der Waldweg dann allerdings ausreichend breit und das Läuferfeld zog sich entsprechend schnell auseinander. Wie erwartet war der Schnee nach 2 Runden festgetreten und es war entsprechend glatt. Absolute Konzentration war angesagt, um hier nicht aus der Kurve rutschen. Wer heute die Trailschuhe gewählt oder die Schneeketten angelegt hatte, war definitiv auf der sicheren Seite. Aber wir kamen alle ohne Ausrutscher, Stürze o.ä. ins Ziel und stellten noch im Zielbereich zufrieden fest, dass dies ein gelungener Start in die Saison war. Nach einem Becher heißen Tee hieß es nun schnell unter die Dusche und rein in warme und trockene Klamotten. Im Vereinshaus herrschte bereits ein riesiges Wuhling – die Siegerehrung für die 2,5km war nämlich schon in vollem Gange und die Ergebnisse für die 10km – Strecke waren auch schon ausgehängt. Ein kurzer Blick darauf im Vorbeigehen verriet, dass wir fast alle einen Treppchen – Platz in der jeweiligen AK erreicht hatten – das I – Tüpfelchen zum Saisonauftakt. Hier die Ergebnisse:

Stephan Zschach – 45:29 min – 2.Platz seiner AK
Jens Hildebrandt – 49:19 min – 10. Platz seiner AK
Matthias Allmich – 43:06 min – 3. Platz seiner AK
Lothar Rochau – 43:42 min – 1. Platz seiner AK
Ines Schwab – 52:02 min  3. Platz ihrer AK
Sabine Eckel – 57:29 min – 2. Platz ihrer AK
Frank Berger – 13:24 min

Mit Urkunden und Sektflaschen im Gepäck machten wir uns schließlich wieder auf den Heimweg und freuten uns auf unseren wohlverdienten Mittagsschlaf.

Wie immer war auch der 37. Silvesterlauf in Oranienbaum eine rundum gelungene Veranstaltung. Es stimmte vom Parkplatz über die Umkleiden, warmen Duschen, Versorgung mit warmen Tee und der Siegerehrung mit zusätzlicher Sektflaschenverlosung einfach alles – hier wird man gern zum Wiederholungstäter.

Fotos zum Lauf findet ihr hier: LINK 

Alle Ergebnisse kann man bei Interesse hier nachlesen: LINK

Text: Sabine Eckel
Bild: Matthias Allmich

Finde uns auf Facebook!