• 160821_Halletriathlon_3.JPG
  • 131020_Amsterdam_1.JPG
  • 12_04_21_brunnenlauf_1.jpg
  • 170415_Osterlauf_2.JPG
  • 130908_Bernau_3.jpg
  • 150521_Rennsteiglauf_2.JPG
  • 160821_Halletriathlon_4.JPG
  • 150829_Schillerlauf_10.jpg
  • 150725_Hotel.JPG
  • 080624_Stundenlauf_4.jpg
  • 131020_4.JPG
  • 170318_MTL_7.JPG
  • 111004_Stadtwerkelauf_1.jpg
  • 161218_HSL.JPG
  • 151025_Thale_3.JPG
  • 140914_Bernau_2.JPG
  • 141012_Sofia_1_2.JPG
  • 141102_HallEAround_8.JPG
  • 150814_Mauerweg_9.JPG
  • 160529_IGA-Lauf_8.jpg
  • 170506_Finnelauf6.JPG
  • 150711_Saaleschwimmen_3.JPG
  • 160302_HSL_4.JPG
  • 160911_Bernau_4.JPG
  • 160116_Wintermarathon_1.JPG
  • 150501_HallEAround_16.JPG
  • 150922_Karlsruhe_2.JPG
  • 151011_Budapest_3.JPG
  • 12_03_2010_hstlf_1.jpg
  • 160529_IGA-Lauf_4.jpg
  • 150615_Himmelswegelauf_1.JPG
  • 140517_Rennsteig_23.JPG
  • 150809_Panoramatour_3.jpg
  • 150712_Zittau_1.JPG
  • 12_07_24_pulmaraton_1.jpg
  • 140517_Rennsteig_16.JPG
  • 081226_HSL_2.jpg
  • 150906_MDM_1.JPG
  • 140621_Goitzschepokal_2.JPG
  • 151011_Budapest_9.JPG
  • 170108_Oranienbaum_1.JPG
  • 10_04_2010_kyffkaeuserberglauf_1.jpg
  • 150829_Schillerlauf_4.jpg
  • 170318_MTL_9.JPG
  • 161231_Wien_3.JPG
  • 140427_Darss_4.JPG
  • 150919_Sandersdorf_5.JPG
  • 151011_Budapest_2.JPG
  • 140330_Berlin_1.JPG
  • 130121_Rotfuchsjagd_3.JPG

04.10.2020 - Landesmeisterschaft im 10 km Straßenlauf - überzeugender Auftritt der Halensianer in der Landeshauptstadt – ein Mannschaftsmeistertitel und gute Platzierungen und Zeiten

Am 04.10.2020 war es endlich soweit.

Die lang ersehnte Meisterschaft im 10 km Straßenlauf fand am Sonntag mit großen Teilnehmerfeldern und bei nahezu idealem Wetter in unserer Landeshauptstadt statt.

Mit dabei eine starke Truppe aus unserem Laufverein.

Einhellige Meinung der vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der LM: Endlich wieder ein Wettkampf und natürlich ein fröhliches Wiedersehen mit der großen Läufergemeinde aus Sachsen-Anhalt. Da Wettkämpfe nun einmal das „Salz in der Suppe“ auch in unserer Sportart sind, war dieser Wettkampf nicht nur eine aktuelle Standortbestimmung, sondern auch eine Erlösung in der arg von der Pandemie gebeutelten Wettkampfarmen Zeit.

Als langjähriges Mitglied in unserem Laufverein war ich besonders stolz auf unsere mannschaftliche Geschlossenheit und der würdigen Vertretung bei diesem sportlichen Höhepunkt im schwierigen Jahr 2020.

 

Da das Wetter mitspielte und der 2380m lange Rundkurs im „Rotehorn“ Stadtpark viermal durchlaufen werden musste, bevor es Richtung Ziel Sportplatz „Seilerwiesen“ ging, war das obligatorische Aufwärmen angesagt. Rainer Saray, der Senior in unserer Truppe, sagte mir im Ziel: Ein so intensives Erwärmen hatte er überhaupt noch nicht gemacht - es sollte sich aber nicht als sein Nachteil erweisen.

Punkt 11.00 Uhr wurden die 10 km in drei Wellen gestartet.

Der Jüngste in unserer Runde, war auch zugleich der Schnellste:Jascha Timm lief ein absolut starkes Rennen und konnte nicht nur mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 34:37min aufwarten, sondern erlief sich mit dieser kämpferischen Leistung auch die Bronzemedaille bei den Männern.

Glückwunsch Jascha, die Richtung stimmt.

Gleichfalls Platz 3 errang Martin Wohlgemuth in der Seniorenklasse M45 mit 38:06min. Wie sagte Martin so treffend: eine 37ziger Zeit wäre ihm lieber gewesen, aber ich denke, da wird sich 2020 noch eine Chance ergeben.

Uwe Pantkein der starken M50 Klasse hatte sich eine Zeit unter 44min vorgenommen, was mit einer Willensleistung in43:54min auch gelang. Der Lohn war ebenfalls die Bronzemedaille.  Hier muss man sehen, dass Uwe die absolut meiste Zeit allein sein Training absolvieren muss, da er schon viele Jahre auf Montage ist. Umso mehr kommt Freude über jeden Wettkampf und einer Trainingseinheit mit Vereinskameraden auf.

Andreas Plier, unser wettkampfhungriges „Neumitglied“ hatte genauso wie Harald Dümke schon am Vortag den 11,8km Geiseltalseelauf erfolgreich absolviert. Nun war für ihn, ohne Startpass leider die Teilnahme an der LM noch nicht möglich, aber mit seiner Zeit von 44:30min hätte er in der AK 55 sicher den 3. Platz erkämpft.

Harald Dümke bestätigte einmal mehr seine momentan gute Form.

Mit der Silbermedaille in der M60 und der überzeugenden Zeit von 43:04min war Harald sehr zufrieden.

Rainer Saray in der M65 hatte sich einiges vorgenommen: Er wollte unbedingt eine Zeit deutlich unter 55min laufen. Da er sich nach der Erwärmung sehr fit fühlte ging er den 1. Kilometer in 4:40min an, was natürlich viel zu schnell war. Langsam pegelte sich aber die Zeit um 5:15min ein, was eine neue Bestzeit für Rainer von 52:55min bedeutete. Leider war das nur der 4. Platz.

Am späten Nachmittag erfuhren wir dann von unserem Laufwart Eik Fricke, dass Harald, Rainer und Lothar, den Landesmeistertitel in der Ü60 in der Mannschaft errungen hatten.

Da war die Freude groß und spiegelt den tollen Mannschaftsgeist, genauso wie der Vizemeistertitel in der Mannschaft bei den jüngeren Männern, wider.

Abschließend sei noch erwähnt, dass Lothar Rochau, sich den 2. Platz in der AK 65 in der Zeit von 44:29 min erkämpfte. Gegen Egbert Zabel den Deutschen Marathonmeister in der AK 65 hatte er keine Chance. Egbert lief knapp über 41 Minuten, was ganz stark im fortgeschrittenen Läufer alter ist. Froh war Lothar zumindest darüber, dass sich der Abstand gegenüber 2019 etwas verringerte.

Der Gesamtsieg ging bei den Männern unangefochten an Frank Schauer in der auch deutschlandweit akzeptablen Zeit von 30:53min.

Ein großes Dankeschön an den Veranstalter des Landesverband Sachsen-Anhalt.

Text: Lothar Rochau
Bild: Iris Rochau