• 160515_BIG25_2.jpg
  • 140427_Einetal_1.JPG
  • 080706_BM.jpg
  • 151025_Thale_3.JPG
  • 130126_Hallen_LM_7.jpg
  • 12_05_13_rennsteiglauf_1.jpg
  • 161218_Minitrail_6.JPG
  • 150419_Linz_1.JPG
  • 151011_Halbmarathon_Leipzig_2.JPG
  • 130908_Bernau_1.JPG
  • 140330_Berlin_1.JPG
  • 130504_Frauenlauf_1.JPG
  • 141102_HallEAround_4.JPG
  • 19102013_KBL_1.jpg
  • 160924_Karlsruhe_7.jpg
  • 150912_Bernau_6.JPG
  • 160302_HSL_3.JPG
  • 150509_Rennsteiglauf_7.JPG
  • 150509_Rennsteiglauf_1.jpg
  • 160430_Finnelauf_2.JPG
  • 150704_Frttstdt_2.JPG
  • 161218_Minitrail_3.JPG
  • 140621_Seenlauf_1.jpg
  • 130324_Dresden_3.jpg
  • 160904_Achensee_4.JPG
  • 12_03_2010_hstlf_1.jpg
  • 160702_Sundschwimmen_2.JPG
  • 131020_7.JPG
  • 160924_Karlsruhe_8.jpg
  • 150509_Rennsteiglauf_2.jpg
  • 170519_RSL_7.JPG
  • 140621_Himmelswege_1.JPG
  • 170301_HSL1.JPG
  • 131116_Untertagemarathon_2.jpg
  • 11_03_2010_malta.jpg
  • Logo_berichte.jpg
  • 170319_Lissabon_7.JPG
  • 12_02_12_schneeglockchenlauf_1.jpg
  • 080831_Human.jpg
  • 140823_Schiller_6.JPG
  • 150725_Davos_wiesen-viadukt.JPG
  • 140517_Rennsteig_18.JPG
  • 130930_Spartathlon_3.JPG
  • 160903_Team-DM_Essen_1.jpg
  • 150809_Panoramatour_5.jpg
  • 130706_Unsere_Teams.JPG
  • 150521_Rennsteiglauf_7.JPG
  • 140517_Rennsteig_10.JPG
  • 12_01_21_wintermarathon_3.jpg
  • 130420_DHM-Witten.jpg

04.06.2008 - 21. DAK Triathlon Magdeburg - Alternativen

In den 80ern veranstaltete der Sportfreund Werner Klawun am Süßen See einen der ersten Ausdauerdreikämpfe der Republik. Sein damaliger sportlicher Freund und Kollege Martin Deparade ist nun in leitender Funktion im Triathlon Landesverband und gute 20 Jahre später immer noch dabei. Als Martin die zweiten 150 Triathleten ins Wasser entlässt hasse ich den Tag an dem mein Fuß den Dienst verweigerte und ich gezwungen war, mich nach einer alternativen Sportart umzuschauen. Nun war ich also auf dem Weg 750 Meter zu schwimmen. Das Gekloppe am Start ertränkte in mir augenblicklich den guten Vorsatz „meinen Rhythmus“ zu finden. Mich überholten große und kleine Leute, alte und junge, schlanke und weniger schlanke. Macht’s gut, lasst mich nur zurück, wir sehen uns vielleicht beim Bier! Die Hoffnung stirbt zuletzt, Wasser hat keine Balken, Schuster bleib bei deinen Leisten, blablabla.. Na gut, an der 500 Meter Marke fand ich einen Rhythmus, allein das Tempo fehlte. Dann endlich geschafft, den Neoprenanzug heruntergezerrt, Helm, Brille, Schuhe an, Startnummer umgebunden und aus dem Wechselgarten. Im Kopp noch ganz benommen, rauf auf das Rad, einen kurzen Schluck aus der Flasche und auf den Lenker gelümmelt. Ab geht‘s, endlich mal ein Erfolgserlebnis. Ich „fresse“ einen Radler nach dem anderen. Darauf kann ich jedoch nur bedingt stolz sein, schließlich sind die alle schneller geschwommen. Klasse, brause mit einer 38 dahin bis der Sch… Fahrradcomputer aussteigt. Ab und zu kommt er mal wieder aber meine strategischen Planspiele sind dahin. Also fahre ich intuitiv, was bei meiner geringen Raderfahrung gefährlich ist. Am Ende brauche ich für 28 Kilometer 45:19. Damit kann man zufrieden sein. Obwohl, schneller war ich eigentlich mit 21 Minuten beim Schwimmen ;-). Na, egal. Runter vom Rad, rein in die Laufschuhe, Oberschenkel wie ein Gewichtheber, 5,5 km um den See. Mann, können die lang werden und im schlechten Trainingszustand auch langsam. Ich jogge (21:52) ins Ziel und bin breit. Unterm Strich war es ein tolles Erlebnis und für den ersten Triathlon ein gutes Ergebnis. Morgen werde ich Schwimmen gehen, da hab’ ich ja noch massig Reserven. Der nächste Wettkampf ist in Bergwitz (21.06.). Auf geht’s…!

Text: Holger Stoek


 

Finde uns auf Facebook!