• 130413_100km_2.jpg
  • 130306_HSL_7.JPG
  • 151011_Halbmarathon_Leipzig_1.JPG
  • 141012_Sofia_1_8.JPG
  • 160116_Wintermarathon_2.JPG
  • 150419_Linz_3.JPG
  • 140427_Darss_7.JPG
  • 110115_Wintermarathon_1.jpg
  • 130306_HSL_5.JPG
  • 141003_Cross_2.jpg
  • 160501_HallEAround_9.JPG
  • 130413_100km_3.jpg
  • 160529_IGA-Lauf_6.jpg
  • 151011_Budapest_7.JPG
  • 140627_Sonnwendlauf_2.JPG
  • 170506_Finnelauf6.JPG
  • 14_06_2013_tag_7_2.jpg
  • 110927_Saale-Rennsteig-Marathon.jpg
  • 141019_Dresden_4.JPG
  • 140322_Mhltallauf_3.JPG
  • 161113_Athen_11.JPG
  • 131020_Dresden_1.JPG
  • 170519_RSL_2.JPG
  • 160711_Saaleschwimmen_4.jpg
  • 140621_Goitzschepokal_1.JPG
  • 150426_Darss_4.JPG
  • 12_05_04_hallenmeisterschaften_1.jpg
  • 150912_Bernau_3.JPG
  • 141012_Sofia_1_11.JPG
  • 150829_Schillerlauf_4.jpg
  • 130930_Spartathlon_3.JPG
  • 150301_Mazdalauf1.JPG
  • 151004_Petersberg4.JPG
  • 161218_HSL.JPG
  • thomas.jpeg
  • 170319_Lissabon_10.JPG
  • 130427_Ingolstadt_1.JPG
  • 150521_Rennsteiglauf_6.JPG
  • 160702_Sundschwimmen_3.JPG
  • 150521_Rennsteiglauf_7.JPG
  • 130413_100km_1.jpg
  • 161009_Leipzig_3.JPG
  • 160924_Karlsruhe_9.jpg
  • 160821_Halletriathlon_7.JPG
  • 140517_Rennsteig_17.JPG
  • 140823_Schiller_2.JPG
  • 150509_Rennsteiglauf_4.JPG
  • 160911_Bernau_1.JPG
  • 130504_Helsinki_5.JPG
  • 140823_Schiller_12.JPG

 

10.07.2021 - 3. Traunsee Halbmarathon – der fast perfekte Lauf in den Sonnenuntergang

Was gibt es für das Läuferherz Schöneres als einen Lauf an einem malerisch gelegenen See in den Alpen?

Iris und Lothar Rochau suchten sich nach einer langen Durststrecke ohne Wettkämpfe ein besonderes Event im Salzkammergut - nicht weit von unserer Partnerstadt Linz – in Österreich aus.

Ein paar Tage Urlaub verbunden mit einer Laufveranstaltung kam uns da gerade recht.

Im idyllisch gelegenen Ort Grünau bezogen wir Quartier im „Forellenhof“. Eine gute Küche verbunden mit vielen sportlichen Möglichkeiten ließen die Tage bis zum Start wie im Fluge vergehen.

Am Sonnabend, den 10.07.2021 stellten wir uns gemeinsam mit rund 800 Sportlerinnen und Sportlern den Starter. Gott-sei-Dank hatten wir am Vortag die Startunterlagen bereits abgeholt und die Hygieneauflagen (3-G) erfüllt.

Überrascht waren wir von dem prall gefüllten Starterbeutel und der tollen Logistik des Veranstalters. Nichts blieb dem Zufall überlassen – die Verantwortung für das Wohl und Wehe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde sehr ernst genommen.

Da der Start erst um 19.05 Uhr war hieß es den Tag sinnvoll zu nutzen, was angesichts der abendlichen Herausforderung gar nicht so einfach war.

Iris absolvierte den 11,5km Bridgestone Genuss-Lauf der im schönen Städtchen Traunkirchen, direkt am See startete. Schnell stellte sich heraus das der Begriff „Genusslauf“ relativ war, zumal die Temperaturen gegen 19.00 Uhr noch recht hoch lagen. Dazu kamen einige nicht unbeachtliche Steigungen.

Trotz dieser Härten auf einer aufgeheizten Landstraße beendete sie nach 1:29:46 Stunden erschöpft, aber überglücklich auf den historischen Marktplatz von Gmunden diese besondere Herausforderung.

Der Lauf über die 21,0975 km begann am Ende des Traunsee im Ort Ebensee. Rund 600 Aktive hatten sich für die Kerndisziplin den Hervis-Halbmarathon gemeldet.

Die Strecke führte die ersten 5 km durch Ebensee, was nicht so angenehm war, zumal die Temperaturen noch sehr aufgeheizt waren. Ab Kilometer 6 ging es endlich auf die alte Landstraße am Traunsee und führte dann gemeinsam mit den 11,5 km bis ins Ziel nach Gmunden.

Anfangs hatte ich einige Probleme mit der abendlichen Zeit und der Streckenführung, doch mit der fortschreitenden Route kam ich immer besser ins Rennen. Nach 1:41:14 Stunden beendete ich den Lauf und war sehr erfreut, dass es neben den alkoholfreien Getränken und vielen anderen Stärkungen im Zielbeutel, auch eine schöne Finishermedaille und ein kaltes Bier gab.

Das hatte ich bisher in meiner Läuferkarriere so noch nicht erlebt.

Gemeinsam freuten wir uns über unseren Lauf bis ich zur Siegerehrung aufgerufen wurde. Damit hatte ich nicht gerechnet, zumal in Österreich die 10 Jahre-Regelung in den Altersklassen zählt. So konnte ich mich sehr freuen über meinen 3. Platz gegen einen 60-jährigen starken Sieger und einen 62-jährigen „Silbermedaillengewinner“. Zwei Mitglieder unseres Vereins schrieben mir sofort nach den ersten Fotos, ob ich gesehen hätte, dass meine Konkurrenten die neuen Carbonschuhe anhatten. Das hatte ich natürlich gesehen – schon am Start war mir aufgefallen, dass sehr viele mit dem neuen „Wunderschuh“ liefen.

Ein riesiges Käsegenussgeschenk war neben einen Pokal der Lohn für diese besondere Herausforderung.

Ein ganz großes Dankeschön an den Veranstalter – am 18.06.2022 geht der nächste Lauf über die Bühne.

Text/Bild: Lothar Rochau